Archiv für die Kategorie ‘Datenschutz’

Mittlerweile gibt es eine Menge von Sozialen Netzwerken, wie Facebook, StudiVZ, Xing, wer-kennt-wen, MeinVz und myspace usw…
Das größte Soziale Online Netzwerk ist Facebook mit 400 Mio. Benutzern auf der ganzen Welt. In Deutschland sind es etwa 7,5 Mio. Benutzer. Auch wenn StudiVZ, das kleinere Online Netzwerk ist, haben in Deutschland fast 14 Mio. ein Konto, welches Sie benutzen.
Das in Deutschland beliebteste Netzwerk ist damit StudiVZ.

Als ich mich das erste Mal bei einem Online Netzwerk angemeldet habe, war ich fasziniert, welche Möglichkeiten dahinter stecken.
Ich konnte überall auf der ganzen Welt Freunde suchen und finden, die von früher noch kannte, deren Kontakt ich leider verloren hatte.
Schnell hatte ich auch einen Account bei Facebook…
Doch irgendwann kam der Zeitpunkt, an dem ich angefangen habe die Dinge etwas kritischer zu sehen.

Ich veröffentliche meine Daten im Internet und gebe damit die Möglichkeit, jedem Menschen einen Einblick in mein Leben zu gewähren. Dies beinhaltet meine Hobbies, Aktivitäten, Berufsstand, Fotos, Musikgeschmack, uvm… Zudem kann ich auch ständig eintragen und aktualiseren, was ich gerade mache. Wieso soll jeder wissen was ich gerade mache?

Ich kann natürlich die Einsicht auf die Daten zum Teil beschränken, doch die meissten haben diese Einschränkung nicht.
Sie sind gewillt, alles von sich Preis zu geben. Es ist schon eine Art sich selbst zu profilieren.
„Ich habe jetzt 300 Freunde bei Facebook…“. „Ich kriege 20 Nachrichten am Tag auf meiner Pinnwand“
„Ich habe x Fotos hochgeladen um zu zeigen, was ich mein Leben lang so tolles gemacht habe“.
80% der Leute die eure „Freunde“ sind, werdet  ihr sehr selten bis niemals sehen.
Das sind keine Freunde!

Wir leben im Informationszeitalter, dies bedeutet um es drastisch zu formulieren:
Heutzutage werden Kriege gewonnen, alleine durch Anzahl und Qualität der Informationen.
Desto mehr Informationen ihr von euch Preis gebt, desto angreifbarer seit ihr.
Wenn ihr euch auf eine Arbeitsstelle bewerbt, wird das Unternehmen Soziale Netzwerke und etc. abklappern
um möglichst viele Informationen über euch zu gewinnen. Um sich, ohne dich jemals kennengelernt zu haben
ein Bild von dir zu machen. Diese Möglichkeit hat jeder…
Man kann Anhand eurer Daten, automatisiert Profile von euch erstellen. Diese werden von Unternehmen genutzt und gegen
euch verwendet ,um deren Belange zu decken. Diese Prozesse werden verwendet um z.B. potentielle Kunden zu gewinnen.
Was meint ihr warum Personendaten so viel Wert sind auf dem Schwarzmarkt…
Jeder soll das machen was er für richtig hält, aber denkt vorher darüber nach, dass nicht alles Gold ist was glänzt…

Anstatt eure Fotos online zu stellen, kann ich euch empfehlen ein Fotobuch bei Solentro zu erstellen.
Hier habt ihr Kontrolle über jeden der eure Daten einsehen will:)

Bei Solentro können Sie Ihr eigenes Buch, Foto-Buch, Fotoalbum, Hochzeitsbuch, Jahrbuch, Taufbuch, Erinnerungsbuch, Blog-Buch, Rentenbuch, „Mein erstes Buch“ für Ihren Kleinen erstellen – wir konzentrieren uns auf Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit um Ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen!

Werbeanzeigen