Archiv für die Kategorie ‘Umwelt’

Ecosia – die Suchmaschine

Veröffentlicht: August 27, 2010 in Umwelt
Schlagwörter:, , , , ,


Neulich bin ich durch einen Freund auf eine neue Suchmaschine gestoßen. Erst dachte ich, dass es nur eine normale Suchmaschine sei, die eigentlich unnötig ist. Denn wer benutzt heute nicht Goolge, die Suchmaschine, die fast schon eine Monopolstellung hat mit einem Marktanteil von 93% in Deutschland und 2/3 aller Suchanfragen auf der ganzen Welt beantwortet.
Was will also eine Suchmaschine wie Ecosia auf dem Markt?
Es gibt einen großen Unterschied zu allen anderen Suchmaschinen!
Ecosia basiert auf einem umweltfreundlichen System, man nennt sie auch die grüne Suchmaschine.
„Ecosia funktioniert wie jede andere Suchmaschine auch“, sagt ihr Erfinder Christian Kroll. Bei Recherchen nach populären Wörtern wie „Kredit“ erscheinen neben den Ergebnissen sogenannte gesponserte Links, sprich Werbung. Bei jedem Klick darauf verdient Ecosia Geld. Das können ein paar Cent sein, im günstigsten Fall etwa ein Euro. Bei rund zwei Prozent der Suchanfragen klicke ein Nutzer auf Werbung, sagt der 26-jährige Kroll. „Das bedeutet, dass wir etwa 0,13 Cent pro Suche verdienen.“ Quelle(Spiegel online).

Ecosia spendet 80% ihrer Einnahmen an den WWF, der WWF wiederum schützt mit dem Geld den Nationalpark in Juruena im Regenwald am Amazonas.
Im Durschnitt kann jeder User der eine Suchanfrage stellt, 2 m² Regenwald schützen
und dass völlig konstenlos ohne selber Geld zu spenden. Besser kann das Prinzip einer Spende nicht sein.
Im Januar 2010 erzielte Ecosia einen Marktanteil von 0,1 Prozent unter den deutschen Suchmaschinen. Langfristiges Ziel ist es, pro Jahr eine Fläche der Größe der Schweiz zu schützen. Das setzt einen weltweiten Marktanteil von 1 % voraus…  Dieses Ziel kann erreicht
werden, wenn wir alle zusammen den Wechsel vollziehen.

„In den ersten hundert Tagen haben Internetuser aus aller Welt bereits 40 km² des Nationalparks geschützt. Rund ein Drittel der Ecosia-Nutzer kommt aus Deutschland; dahinter folgen die Schweiz, Italien und Frankreich. Das Unternehmen Ecosia bezieht seine Suchergebnisse und die gesponserten Links von Yahoo! und Bing. Die hauseigenen Server laufen ausschließlich mit Ökostrom.“      Quelle (WWF).


„Die Suchmaschine Ecosia wurde zur UN-Klimakonferenz in Kopenhagen gestartet. Der WWF zeigt sich überrascht, wie gut das Projekt angelaufen ist: „Wir haben eine Spendensumme von 50.000 Euro im Jahr vertraglich festgeschrieben. Im ersten Monat waren es schon fast 10.000 Euro“, sagte Constanze Oelighoff vom WWF. Von sinnlosen Klicks auf Werbeanzeigen rät sie ab: Das schade nur den Unternehmen, die für die Werbeeinnahmen zahlen, und somit irgendwann auch Ecosia“ Quelle(taz)

Auch der Datenschutz wir bei Ecosia groß geschrieben. Besucherdaten werden nicht weiterverkauft und Suchanfragen werden nicht analysiert.
Ecosia gibt bekannt, dass alle Benutzerrelevanten Daten innerhalb von 48 Stunden gelöscht werden.

Mittlerweile habe ich Ecosia als meine Startseite festgelegt und falls ich keine guten Treffer auf Ecosia erzielen kann, wechsel ich kurz zu Google, jedoch versuche ich alle Suchen auf Ecosia durchzuführen. Es kann nicht einfacher sein, „Geld“ zu spenden. Wenn wir alle zusammen  diese Suchmaschine nutzen, können wir nachhaltig unsere grüne Erde schützen und auch in Zukunft Sie als grün empfinden.
In den letzten 50 Jahren haben wir die Hälfte des Regenwaldes vernichtet um unseren eigenen Konsum zu befriedigen.
Jedes Jahr vernichten wir eine Fläche so groß wie England. Wenn das so weiter geht, dann weiss ich nicht wie die Zukunft meiner Kinder oder Enkel aussehen wird. Wir müssen aufhören immer an jetzt zu denken, sondern nachhaltig in die Zukunft  investieren, denn Wir sind morgen!

www.solentro.de

Bei Solentro können Sie Ihr eigenes Buch, Foto-Buch, Fotoalbum, Hochzeitsbuch, Jahrbuch, Taufbuch, Erinnerungsbuch, Blog-Buch, Rentenbuch, „Mein erstes Buch“ für Ihren Kleinen erstellen – wir konzentrieren uns auf Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit um Ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen!

Werbeanzeigen